Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle

„Tut mir auf die schöne Pforte …“

Beratung und Workshop „Offene Kirche“ – in Vorbereitung einer dauerhaften Öffnung

Menschen suchen offene Kirchentüren. Beweggründe dafür gibt es viele, egal ob als Touristen, als Kunstinteressierte, als Gäste oder als Gemeindemitglieder.     

Ankommen, Einkehren, Ruhe finden, vielleicht Gott begegnen, Innehalten, Beten, vielleicht eine Kerze anzünden, nur mal Gucken, Schauen und Staunen, Lesen, Sitzen und Wandeln, sich wieder auf den Weg machen, Kommen und Gehen.

In der Beratung schauen wir gemeinsam mit Ihnen, welche Wege es für Ihre Gemeinde geben kann, die Kirche auch außerhalb der Gottesdienstzeit zu öffnen. Vielleicht haben Sie selbst auch schon erste Ideen und Überlegungen. Ausgangspunkt der praktischen Planung ist die gemeinsame Erkundung der Kirche und ihrer Bedeutung für Gemeinde, Kommune und Region.

Ziel des Workshops ist das Erstellen eines ersten Arbeitsplans für die Umsetzung einer dauerhaften Öffnung.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche, die ihre Kirche über einen längeren Zeitraum, z.B. am Wochenende oder in den Sommermonaten für Besucher öffnen möchten.

Ansprechpartnerin: Manuela Kurzke