Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen - Landesstelle

„Von der Romanik zur Gotik – von Wilsdruff nach Meißen“

Baustiltag mit Günter Donath, dem Meißner Dombaumeister i.R.

Sachsen ist „steinreich“: Kirchenbauten, errichtet in verschiedenen Jahrhunderten und in unterschiedlichen Stilen künden davon. Die Romanik und die Gotik sind zwei dieser Baustile. Zusammen mit Bauingenieur und Architekt Günter Donath, dessen Leidenschaft von klein auf den Kirchen und ihren Baustilen gehört, machen wir uns gemeinsam auf den Weg. Erste Station ist die Jakobikirche, auch bekannt als Autobahnkirche, in Wilsdruff. Als romanische Saalkirche mit dicken Bruchsteinmauern und schießschartenartigen Rundbogenfenstern gebaut, zählt sie zu den ältesten erhaltenen Dorfkirchen im sächsischen Raum. Schlicht und ursprünglich steht sie der Kraft und Herrlichkeit der Gotik gegenüber. Der Meißner Dom als zweite Station dieses Tages, beeindruckt als Hallenkirche mit Kreuzgang, farbigen Fenstern und einer schier endlos wirkenden Gewölbedecke. Eine Führung und Detailwissen der besonderen Art von Günter Donath wird Ihr Wissen um viele Facetten bereichern. Neben wunderbaren Bildern nehmen Sie am Ende dieses Tages Kenntnisse über die allgemeinen Grundprinzipien der Architektur der Romanik und Gotik sowie theologische und historische Hintergründe dieser Kunstepochen mit nach Hause. Organisatorisches: Der Studientag beginnt in Wilsdruff und endet in Meißen. Die Fahrt von Wilsdruff nach Meißen erfolgt, soweit Sie mit Auto anreisen, im eigenen PKW. Sollten Sie mit Bus und Bahn an und abreisen, werden von Wilsdruff nach Meißen Fahrgemeinschaften organisiert. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie mit eigenem Auto fahren und ob Sie von Wilsdruff nach Meißen einen Platz in ihrem Auto anbieten können oder ob sie selbst einen Platz von Wilsdruff nach Meißen benötigen. Mittagessen werden wir in der Evangelischen Akademie in Meißen. Dort gibt es ebenfalls einen Seminarraum, in dem wir Füße und Beine zwischen den zwei Besichtigungen ausruhen können. Herr Donath wird in dieser Zeit über die Grundlagen von Romanik und Gotik anschaulich referieren. Zielgruppe: alle am Thema Interessierten, Ehrenamtliche im Bereich offene Kirche, KirchenführerInnen… Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 begrenzt.